Aktuelles
Letzte Aktualisierung: 18. November 2017


100 Jahre Fritz Wolf: Der Jubiläumskalender 2018 ist bald da!



Portrait
Erhältlich für 18,90 € im Buchhandel, bei der Neuen Osnabrücker Zeitung und bei der Gesellschaft im Laufe der kommenden Woche (47. KW)






Portrait

Der Katalog ist erhältlich im Forum am Dom









Portrait


Portrait

Die Bücher bekommen Sie im Forum am Dom




Portrait

Erhältlich im Buchhandel für 24,90 € (ISBN 978-3-89946-109-1 rasch Verlag, Bramsche)




Portrait

DVD erhältlich für 10 € bei der Fritz-Wolf-Gesellschaft




Portrait

DVD erhältlich für 10 € bei der Tourist Information Osnabrück, Bierstraße 22-23, 49074 Osnabrück
Fon 0541 / 323-2202, Fax 0541 / 323-2709
tourist-information@osnabrueck.de




Derzeitige Termine:

Fritz Wolf Dauerausstellung im Steigenberger Hotel Remarque:

80 Jahre Zoo Osnabrück




Portrait

Der Ausstellungskatalog ist für 5,- € im Hotel Remarque oder bei der Gesellschaft erhältlich!

Außerdem geplant:


100. Geburtstag von Fritz Wolf am 7. Mai 2018
4. Fritz-Wolf-Nachwuchsförderpreis für junge Karikaturisten; Prämierung und Ausstellung in der Sparkasse Osnabrück

Ausstellungen:
Statdbücherei in Mülheim an der Ruhr
WILHELM-BUSCH-MUSEUM Hannover
Landesmuseum Münster
Fußball-Museum Frankfurt
Gruner & Jahr Hamburg



Bisherige Ausstellungen und Veranstaltungen:

Oktober 2016: Der Fritz Wolf-Kalender 2017 erscheint!

Erhältlich für 14,90 € im Buchhandel, bei der Neuen Osnabrücker Zeitung und bei der Gesellschaft

Portrait



Tierische Karikaturen
Forum am Dom, Osnabrück


Offizielle Eröffnung am Freitag, 8. Juli 2016 Uhr

Dauer der Ausstellung bis 10. August 2016


Portrait
26. Januar 2016, 18.30 Uhr:

12. Mitgliederversammlung, Forum am Dom




Gerhard Mester & Fritz Wolf: Friede den Menschen auf Erden
Forum am Dom, Osnabrück


Offizielle Eröffnung am Dienstag, 5. Januar 2016

Dauer der Ausstellung bis 11. Januar 2016


Portrait
Oktober 2015: Der Fritz Wolf-Kalender 2016 erscheint

Erhältlich für 14,90 € im Buchhandel, bei der Neuen Osnabrücker Zeitung und bei der Gesellschaft

Portrait



November 2014: Der Fritz Wolf-Kalender 2015 erscheint

Erhältlich für 14,90 € im Buchhandel, bei der Neuen Osnabrücker Zeitung und bei der Gesellschaft

Portrait



15. Dezember 2014, 18.30 Uhr:

11. Mitgliederversammlung, Forum am Dom




»Umweltsorgen - Umweltkarikaturen im Spiegel des Zeitgeistes«
DBU Zentrum für Umweltkommunikation, Osnabrück


Eröffnung am Dienstag, 10. Juni 2014, 18 Uhr

Dauer der Ausstellung bis 11. September 2014


Portrait



»Wahnsinnsfahrer«
Klosterpforte Kloster Oesede, Georgsmarienhütte


Eröffnung am Sonntag, 22. Juni 2014, 14 Uhr

Dauer der Ausstellung bis 6. Juli 2014


Portrait





November 2013: Der Fritz-Wolf-Kalender 2014 erscheint!

Portrait



10. Dezember 2013, 18.30 Uhr:

10. Mitgliederversammlung, Hotel Remarque



Mt Fritz Wolf in die ländliche Welt

Eröffnung der Ausstellung am 9. September 2012 um 15 Uhr
Heimat- und Kulturraum am ehemaligen Schulhof, ÖPNV-Gebäude / Alter Speicher, Lange Straße 49, 49596 Gehrde
Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 29. November 2012
Öffnungszeiten: täglich von 17 - 19 Uhr



Portrait

Portrait



4. Oktober 2012, 18.30 Uhr:

9. Mitgliederversammlung
Pavillon »Coffee Perfect« der Fa. Kaffee Partner, Kaffee-Partner-Allee 1, 49090 Osnabrück

Vor der Mitgliederversammlung kann im Forum des Verwaltungsgebäudes der Fa. Kaffee Partner die aktuelle Fritz-Wolf-Ausstellung »Fair play, bitte!« besichtigt werden. Um 17.00 Uhr ist eine Betriebsbesichtigung der Fa. Kaffee Partner vereinbart. Treffpunkt ist ebenfalls das Forum im Verwaltungsgebäude. Sie dauert bis ca 18.15 Uhr und endet im Pavillon »Coffee perfect«, wo anschließend die Mitgliederversammlung stattfindet. Gereicht wird ein kleiner Imbiss mit Getränken.



Fritz Wolf: »Wahnsinnsfahrer«

Eröffnung der Ausstellung am 23. September 2012 um 11 Uhr
Museum Industriekultur Osnabrück, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück
Parkmöglichkeiten: Parkplatz Fürstenauer Weg
Bus Linie 81 / 82 Richtung Hollage
Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 28. Oktober 2012
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 - 18 Uhr
Telefon Museum für Führungen : 0541 / 9127845

Weitere Infos siehe: Industriemuseum Osnabrück



Portrait




Portrait



Fritz Wolf: »Fair Play, bitte!«
Fußballkarikaturen aus fünf Jahrzehnten


Ausstellung Teil 1:
Forum Kaffee Partner, Kaffee-Partner-Allee 1, 49090 Osnabrück
Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 5. Oktober 2012
Besichtigungszeiten Mo. - Do von 8.00 - 18.00 Uhr
Fr. von 8.00 - 16.30 Uhr

Weitere Infos siehe: Kaffee Partner


Portrait



Fritz Wolf: »Fair Play, bitte!«
Fußballkarikaturen aus fünf Jahrzehnten


Ausstellung Teil 2:
Forum am Dom, Domhof 12, 49074 Osnabrück
Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 30. September 2012
Besichtigungszeiten dienstags bis sonntags von 10 - 18 Uhr

Weitere Infos siehe: Forum am Dom


Portrait



24. April 2012 um 16.30 Uhr:

Eröffnung der Ausstellung »Fair play, bitte! Fünf Jahrzehnte Fußballkarikaturen aus Politik und Gesellschaft« im Landtag Hannover

Besichtigungszeiten:
25. April bis 7. Mai sowie 11. bis 24. Mai 2012
montags bis freitags 10.00 bis 17.00 Uhr



Portrait



Nachfolgend der Bericht von SAT1 sowie Fotos der NOZ von Michael Hehmann:



Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

PortraitPortraitPortrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait

Portrait





17. Juni 2012, 11 Uhr:

Eröffnung der Fritz-Wolf-Ausstellung »Europa und die Heimat« im Rathaus Fürstenau
Nähere Informationen und Einladungen folgen in Kürze.

Portrait



24. April 2012, 16.30 Uhr:

Eröffnung der Ausstellung »Fair play, bitte! Fünf Jahrzehnte Fußballkarikaturen aus Politik und Gesellschaft« im Landtag Hannover
Einladungen sind verschickt. Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich! Das entsprechende Formular können Sie hier herunterladen

19. Dezember 2011 bis 31. Januar 2012:

Sonderausstellung »Ich bin ein Osnabrücker!« zum 10. Todestag von Fritz Wolf im Stadthaus Osnabrück

Besichtigungszeiten:
Montag bis Mittwoch 8.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag 8.00 bis 19.00 Uhr
Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr


Portrait


19. Dezember 2011, 17 Uhr:

Offizielle Eröffnung der Sonderausstellung »Ich bin ein Osnabrücker!« zum 10. Todestag von Fritz Wolf im Stadthaus Osnabrück
Programm:
Grußwort:
Boris Pistorius, Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück

Vorstellung der Filmdokumentation »Der Karikaturist«:
Hans-Jürgen Fip, Vorsitzender des Verkehrsverein Osnabrück (VVO)

Einführung in die Ausstellung:
Dr. Eilhard Cordes, Fritz-Wolf-Gesellschaft






8. Dezember 2011, 19 Uhr:

7. Mitgliederversammlung
Stadthaus, Ausstellungsfoyer (Erdgeschoss), Natruper-Tor-Wall 2, 49074 Osnabrück
Vor der Versammlung findet um 18 Uhr die offizielle Eröffnung der diesjährigen Kabinettsausstellung in der Rotunde des Stadthauses Osnabrück statt. Anlässlich des 10. Todestages von Fritz Wolf werden Karikaturen rund um die Person Fritz Wolf gezeigt. Zur Eröffnung und zu einem kleinen Rundgang sind Sie herzlich eingeladen!

Dezember 2011: Der Fritz-Wolf-Kalender 2012 erscheint





Portrait


Kulturnacht Osnabrück am 27. August 2011:

Präsentationsstand der Fritz-Wolf-Gesellschaft
in der TOURIST INFORMATION OSNABRÜCK / OSNABRÜCKER LAND, BIERSTRAßE 22-23
Auch mit musikalischen Motiven verdeutlichte Fritz Wolf politische Ereignisse und (mit)menschliche Vorlieben.
Die Fritz-Wolf-Gesellschaft zeigt in der Tourist Information und im Forum am Dom eine Auswahl aus seinem Werk. Zwei Videofolgen geben Einblick in die Arbeitsweise des Künstlers.
Beginn ab 18 Uhr (siehe unten)
Weitere Infos und Flyer siehe: Kulturnacht Osnabrück 2011



Portrait




Portrait




Portrait




Portrait




8. bis 30. August 2011:

Fritz Wolf: Musik in der Karikatur
Karikaturen aus fünf Jahrzehnten
Sonderausstellung des Diözesanmuseums Osnabrück
Forum am Dom, Domhof 12, 49074 Osnabrück
Besichtigungszeiten:
dienstags bis sonntags
10 - 18 Uhr



Portrait



Der Ausstellungskatalog ist im Forum am Dom und bei der Gesellschaft erhältlich!

Portrait
30. April bis 24. September 2011:

Ausgewählte Karikaturen von Fritz Wolf in der Ausstellung »Haarlem - Osnabrück 1961«
Nähere Informationen siehe nachfolgenden Flyer
Hierzu ist für September auch eine Exkursion geplant. Nähere Informationen folgen in Kürze.


Portrait


Portrait
111. Deutscher Wandertag in Melle 8. bis 15.8.2011:

Fritz-Wolf-Karikaturen zum Thema »Wandern«
Weitere Infos siehe: Wandertag Melle 2011



Dezember 2010: Der Fritz-Wolf-Kalender 2011 erscheint!

Portrait



2. Dezember 2010, 18 Uhr:

Eröffnung der Fritz-Wolf-Ausstellung »Vierzig Jahre Teilung - zwanzig Jahre Wiedervereinigung - Das deutsch-deutsche Zusammenwachsen -«


Stadthaus Osnabrück, Ausstellungsfoyer (Erdgeschoss)
Natruper-Tor-Wall 2, 49074 Osnabrück
Besichtigungszeiten:
Montag bis Mittwoch 8.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag 8.00 bis 19.00 Uhr
Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr

Die Ausstellung ist zu sehen bis 31. Januar 2011



Portrait



Der Ausstellungskatalog ist bei der Gesellschaft erhältlich!

Portrait
2. Dezember 2010, 19 Uhr:

7. Mitgliederversammlung
Stadthaus Osnabrück, Ausstellungsfoyer (Erdgeschoss)
Natruper-Tor-Wall 2, 49074 Osnabrück


17. August 2010, 19 Uhr:

Eröffnung der Fritz-Wolf-Ausstellung »Abseitsfalle!« im Forum am Dom in Osnabrück



Portrait


Portrait


Seit 6. Juni 2010:

Fritz-Wolf-Ausstellung »Europa« und »Deutsch-polnische Bestandsaufnahme« in den Räumlichkeiten der Universität in Olsztyn (Allenstein) in Polen in Verbindung mit einer mehrtägigen Exkursion (s.u.)


Portrait


Der Ausstellungskatalog ist bei der Gesellschaft erhältlich!

Portrait





Programm:
Montag, 2. Juni 2010
8 Uhr Abfahrt vom Kreishaus in Osnabrück
12 Uhr Mittagessen Schloss Steinhövel
14 Uhr Abfahrt nach Posen
16.30 Uhr Ankunft Hotel Posen; anschl. Abendessen und Altstadtbesuch

Donnerstag, 3. Juni 2010
9 Uhr Abfahrt nach Olsztyn
14 Uhr Ankunft
17 Uhr offizielle Befrüßung
18 Besichtigung der Stadt; anschl. Abendessen

Freitag, 4. Juni 2010
9 Uhr Fahrt nach Wilkowo, Olsztynek und Skoden mit verschiedenen Besichtigungsmöglichkeiten
15 Uhr Rückfahrt
15.30 Uhr Auftritt der Musikgruppen auf der Freilichtbühne am Schloss; anschl. Stadtbummel
20 Uhr Feierliches Abendessen in Janczary

Samstag, 5. Juni 2010
8 Uhr Fahrt nach Krutyn
10 Uhr Bootsfahrt oder Besichtigung des Marion Dönhoffinstituts in Galkowo
11 Uhr Fahrt nach Mikolajki; dort verschiedene Wahlmöglichkeiten (Schifffahrt auf dem Mikolajskiesee und Sniardwysee mit Mittgaessen oder Besichtigung der Tarpahnpferdezucht)
19 Uhr Abendessen in Ryn

Sonntag, 6. Juni 2010
9 Uhr Empfang an der Universität Ermland-Masuren
10.30 Uhr Eröffnung der Fritz-Wolf-Ausstellung
12 Uhr Mittagessen
13 Uhr Abfahrt; Übernachtung in Dobiegniew
20 Uhr Abendesse im Schloss/Gestüt

Montag, 7. Juni 2010
10 Uhr Abfahrt
13 Uhr Mittagessen im Hotel van der Valk in Berlin
15 Uhr Weiterfahrt
19.30 Uhr Ankunft in Osnabrück



Eine vorherige Anmeldung über den Landkreis ist unbedingt erforderlich!
Bei Interesse bitte bei der Gesellschaft anrufen!


3. Januar bis 26. Februar 2010:

»Das Herz am rechten Fleck«
Kunstverein Oerlinghausen, Bürgerhaus
Tönsbergstr. 3, 33813 Oerlinghausen
Besichtigungszeiten:
Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, mittwochs auch von 9 bis 12 Uhr



Portrait
13. Januar bis 28. Februar 2010:

»Um Himmels Willen, was ist los da unten? - Fritz Wolf und die Kirche«
Emsland Museum Lingen
Burgstr. 28b, 49808 Lingen (Ems)
Besichtigungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 14.30 bis 17.30 Uhr




Portrait





Dezember 2009: Der Fritz-Wolf-Kalender 2010 erscheint!

Portrait



7. bis 31. Dezember 2009:

»Fritz-Wolf: Begegnungen - Das französisch-deutsche Zusammenwachsen« (Offizielle Eröffnung am 4. Dezember um 17.30 Uhr)
Stadthaus, Ausstellungsfoyer (Erdgeschoss)
Natruper-Tor-Wall 2, 49074 Osnabrück
Besichtigungszeiten:
Montag bis Mittwoch 8.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag 8.00 bis 19.00 Uhr
Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr


Portrait
Freitag, 4. Dezember 2009, 18.30 Uhr Stadthaus Osnabrück: 6. Mitgliederversammlung



5. September 2009:
Exkursion zum Hermannsdenkmal und nach Lemgo mit Ausstellungseröffnung in der VHS Lemgo:


Portrait

Der Ausstellungskatalog ist bei der Gesellschaft erhältlich!

10. bis 27. März 2009:

Fritz-Wolf-Ausstellung im Greselius-Gymnasium Bramsche
Politische Karikaturen zum Thema: »Europa«
Eröffnung: Sonntag, 10. März 2009, um 10 Uhr



Portrait





Dezember 2008: Der Fritz-Wolf-Kalender 2009 erscheint!

Portrait



3. November 2008:
5. Mitgliederversammlung
18.30 Uhr Diözesanmuseum am Dom in Osnabrück


15. Mai bis 31. August 2008:
»Fritz Wolf und die Kirche
Ausstellung Im Forum am Dom, Diözesanmuseum Osnabrück

Öffnungszeiten:
Di-So 10-18 Uhr

Portrait
8. Mai bis 13. Juni 2008:
»Fritz Wolf - Die Kunst der Karikatur«
Große Ausstellung zum 90. Geburtstag von Fritz Wolf in der Spakasse Osnabrück, Wittekindstraße 17 - 19

Öffnungszeiten:
Mo-Mi 8.30-16.30 Uhr
Do 8.30-17.30, Fr 8.30-16.00 Uhr


Portrait

Portrait




Portrait


2. Dezember 2007 bis Ende Februar 2008:

Fritz-Wolf-Ausstellung im Rathaus Belm
Politische Karikaturen zum Thema: »Frohe Feiertage«
Eröffnung: Sonntag, 2. Dezember 2007, um 11 Uhr



Portrait




Portrait





Dezember 2007: Der Fritz-Wolf-Kalender 2008 erscheint!

Portrait



Dienstag, 4. Dezember 2007, 18.30 Uhr Stadthaus Osanbrück: 4. Mitgliederversammlung


ab 4. - 28. Dezember 2007:

Fritz-Wolf-Ausstellung im Stadthaus Osnabrück
Karikaturen über Edmund Stoiber



Portrait


2. Mai bis 06. Juni 2007:

Fritz-Wolf-Ausstellung in der Universitätsbibliothelk Vechta
Thema: »Parteien, Politiker, Europa«

Besichtigungszeiten:
Mo - Do 9 - 19 Uhr
Fr 9 - 17 Uhr
Sa 9 - 13 Uhr



Portrait


15. Januar bis 25. April 2007:

Fritz-Wolf-Ausstellung im Kurcafe Am Wald in Bad Essen (Am Göslings Siek 8)
Themen: »Bilder aus der Provinz« und »Gaumenfreuden«

Besichtigungszeiten:
Täglich (außer montags) ab 14 Uhr



Portrait


4. bis 29. Dezember 2006:

Fritz-Wolf-Ausstellung im Stadthaus Osnabrück
Themen: »Bilder aus der Provinz« und »Sport«

Besichtigungszeiten:
Montag bis Mittwoch von 8.00 bis 18.00 Uhr,
Donnerstag von 8.00 bis 19.00 Uhr und
Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr


Portrait


3. Mitgliederversammlung am 7. Dezember 2006 im Stadthaus Osanbrück







Dezember 2006: Der Fritz-Wolf-Kalender 2007 erscheint!

Portrait



17. November bis 7. Dezember 2006:

Ausstellung des indischen Karikaturisten Sudhir Tailang in der Lagerhalle Osnabrück
Besichtigung täglich ab 17 Uhr


Portrait


Zur der von der Fritz-Wolf-Gesellschaft organisierten und unterstützten Ausstellung schreibt Herr Tailang:

»I am delighted that the Indian Council of Cultural Relations and the Osnabruck University are presenting to you this solo show of my cartoons. It was quite a task to choose roughly about a hundred cartoons from a pile of a few thousand drawings. In the past two decades or so, I have had the privilege of drawing many prime ministers (PM). Most of them invented solely to serve the cause of cartooning!

I have drawn cartoons for several major newspapers in India. The first PM who became my victim was Indira Gandhi. Ever since, no politician has escaped my brush. In this exhibition, especially put together for Germany, I am presenting a comic history of roughly the past two decades.

Indian political stage is a colourful place. It's an evergoing eternal soap opera. India offers us politicians of all shapes and sizes. They wear different type of dressed unlike their western counterparts who are confined to fine suits!

India is a paradise for cartoonists. Most of our politicians work full-time for the cartoonists rather than for the people.

This exhibition begins with PM Rajiv Gandhi (son of Indira Gandhi and grandson of JN Nehru, India's first PM). And takes you through the past two decades. Nine PMs keep you company in this journey till you reach the present PM Manmohan Singh.

The freedom of expression is the life-blood of cartooning. I can't survive without the liberty to attack the mightiest. India is a thriving Democracy. In the entire region that surrounds the nation, it's the only success story.

India has had a great tradition of a free Press. The cartoon is a fine example of the freedom we enjoy. This exhibition is a tribute to the art of cartooning. To the Indian Democracy. And to the Indo-German friendship and cooperation.

It's not important if you have been keeping track of every event in India. It's not important even if you are not familiar with the characters who appear in these cartoons. For there is a common thread that binds politicians of all hues and nationalities all over the world. You may find a reflection of your politicians in many cartoons. They are all the same! The idea is to laugh at ourselves. As the politicians who rule are also one of us. After all that's what a Democracy is all about.

I dream of a world - a Utopian world: here there's no corruption, no wars, no violence, no water shortage! Where there's no poverty, hungry people or disease. Fine roads, homes for all and a world where everyone is equal! In short a world where the political cartoonist has no role to play I dream of a world without me! But, unfortunately for the teeming millions, and fortunately for the cartoonist it's only a dream! The politicians will ensure that doesn't happen! For, they will have no role to play if it happened!

So, welcome to the world of my cartoons. While you travel through the comic history, I will guide you through your journey in the gallery. Please go ahead and enjoy the cartoons and the spirit behind them...«


Sudhir Tailang



Portrait


Exkursion am 14. Oktober 2006:

Ausstellungseröffnung in der Folkwang-Hochschule in Essen/Werden
mit Pilgerfahrt nach Mülheim/Ruhr (Wolfs Geburtsstadt)


Portrait




Portrait


16. Juli 2006 bis 30. September 2006:

Fritz-Wolf-Ausstellung im Wilhelm-Busch Geburtshaus in Wiedensahl
Thema: Fussball


Öffnungszeiten:
1. April - 31. Oktober
Dienstag - Freitag 10.00 - 12.00 | 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag/Sonntag und Feiertags 10.00 - 17.00
1. November - 31. März
Dienstag, Sonntag und Feiertags 11.00 - 16.00

Eintrittspreise:
Erwachsene 3 €
Kinder 1 €
Familienkarte 7 €
Gruppen ab 10 Personen 2 € je Person
Führung bis 20 Personen 10 € (nach Anmeldung)
Schulklassen 20 €
Begleitung Dorfspaziergang 20 €

Stand: November 2008

Für weitere Infos siehe auch Wilhelm Busch Geburtshaus.de

Portrait

Ausstellungsraum Wilhelm-Busch-Geburtshaus





6. Dezember 2005 bis 6. Januar 2006:

Fritz-Wolf-Ausstellung im Stadthaus Osnabrück
Thema: Europa

Die Ausstellung kann vom 7. Dezember 2005 bis 6. Januar 2006,
Montag bis Mittwoch von 8.00 bis 16.00 Uhr,
Donnerstag von 8.00 bis 19.00 Uhr und
Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr besichtigt werden


Portrait


Portrait

Ausstellungseröffnung im Stadthaus Osnabrück am 6. Dezember 2005
v.l.n.r: Anne Löhr, Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler, Julia Vogel, Marcus Wolf, Sheila Schmidt und Dr. Eilhard Cordes
(Foto: Angela von Brill)


November 2005: Der Fritz-Wolf-Kalender 2006 erscheint!

Portrait



14. Oktober 2005, 19.30 Uhr:

Verleihung des Fritz-Wolf-Nachwuchsförderpreises für Karikatur und Cartoon 2005
19.30 Uhr Kunsthalle Dominikanerkirche

Den Ausstellungskatalog »Donquichotterien« können Sie bei uns bestellen!
(Adresse siehe "Die Gesellschaft")



Portrait


23. August 2005, 18.00 Uhr:

2. Mitgliederversammlung
Stadtgaleriecafé, Kaminzimmer, Große Gildewart 14, 49074 Osnabrück
3. Mai bis 4. August 2005:

Vertretung des Landes Niedersachsen bei der Europäischen Union
Thema: Europa
Rue Montoyer 61
1000 Brüssel
Tel.: 0032 22300017

Besuchszeiten Werkstags von 8 bis 18 Uhr


Den Ausstellungskatalog »Europa« können Sie bei uns bestellen!
(Adresse siehe Die Gesellschaft)



Portrait


31. Januar bis 13. März 2005:

Villa Stahmer, Georgsmarienhütte: Ausgewählte Karikaturen
Eröffnung: Sonntag, 30. Januar, 11.00 Uhr
Besichtigungszeiten:
Dienstag 9 - 12 und 15 - 18 Uhr
Donnerstag 9 - 12 und 15 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 13 und 15 - 18 Uhr


Portrait





November 2004: Der erste Fritz-Wolf-Kalender erscheint!

Portrait



11. November bis 5. Dezember 2004:

Heimatverein Hollager Hof, Wallenhorst: Ausgewählte Karikaturen
Eröffnung: Donnerstag, 11. November, 18.00 Uhr
Besichtigungszeiten samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr


Portrait


24. Oktober bis 10. November 2004:

Gesamtschule Schinkel, Osnabrück: »Parteien & Politiker«
Eröffnung: Sonntag, 24. Oktober 2004, 11.00 Uhr


Portrait


20. August bis 17. Oktober 2004:

Schafstall, Bad Essen (Bergstr. 31): »Karikaturen«
(Einladungen haben alle Mitglieder Anfang August erhalten)
Eröffnung: Freitag, 20. August 2004, 20.00 Uhr

15. Oktober 2004, 19.30 Uhr, Schafstall: »Auf gut Deutsch« - Ludger Hellermann liest und rezitiert Ringelnatz, Rilke, Tucholsky, Goethe, u.a.
Nähere Informationen, Karten und Reservierung: Bitte an Herrn Hellermann wenden (Adressdaten s. Die Gesellschaft)

Portrait


14. Juni bis 21. Juli 2004:

Johannes-Kepler-Gymnasium, Ibbenbüren: »Zeitgeschichte im Spiegel der Karikatur«

Portrait



2. Februar bis 6. Juni 2004:

Universitätsbibliothek Osnabrück, Alte Münze: »Parteien & Politiker«


Portrait



8. März 2004, 18.30 Uhr: 1. Mitgliederversammlung



Portrait


1. Dezember 2003 bis 31. Februar 2004:

Bistro Sophie Charlotte (Schloßstr. 10, 49186 Bad Iburg, Tel. 05403 - 6906): Karikaturen zum Thema »Gaumenfreuden«, Öffnungsszeiten: Mo - So. 12.00 - 23.00 Uhr, Sa und So ab 10.00 Uhr .

Den Ausstellungskatalog »Gaumenfreuden« können Sie bei uns bestellen!
(Adresse siehe Die Gesellschaft)



Portrait




Portrait


5. bis 14. November 2003:

Deutsche Parlamentarische Gesellschaft Berlin: Politische Karikaturen zum Thema Parlament, Parteien, Politiker (keine öffentliche Ausstellung. Besuch nur mit Voranmeldung möglich).

Portrait


Den Ausstellungskatalog »Parteien & Politiker« können Sie bei uns bestellen!
(Adresse siehe Die Gesellschaft)



Portrait


Portrait

Eröffnung der Fritz-Wolf-Ausstellung in Berlin am 5. Nove,ber 2003 in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft
v.l.n.r.: Martin Schwanholz, Oberbürgermeister Hans-Jürgen Fip, Marcus Wolf, Vizepräsidentin der Parlamentarischen Gesellschaft Dr. Uschi Eydt, Schirmherr und MdB Carl-Ludwig Thiele, Georg Schirmbeck
(Foto: Presse Brüssel/NOZ)

2. bis 24. August 2003:

Galerie Clasing und Langer, Osnabrück, Heger Str. 16: Karikaturen zum Thema »Die 50er Jahre«, Besuchszeiten: Mo - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr

Portrait




Portrait


23. August bis 12. September 2003:

TuS Nahne, Osnabrück, Im Nahner Feld 123: Sportkarikaturen, Besuchszeiten: Mo - So. ab 17.00 Uhr oder telefonische Absprache mit unserem Schatzmeister Herrn Hellermann















23. August 2003:

TuS Nahne (s. o.): Umbenennung des Vereinsheim TuS Nahne in Fritz-Wolf-Anlage




Portrait

Firtz-Wolf-Gedächtnisturnier, 23. August 2003
(Foto: Ludger Hellermann)


Portrait

Umbennenung des Tennisheims in Nahne am 23. August 2003
v.l.n.r.: Ortsbürgermeister Erich Lauven, Marcus Wolf, Edith Wolf, Ludger Hellermann, Luzie Wolf


17. Juni 2003, 19 Uhr:

Gründung der Fritz-Wolf-Gesellschaft e.V.
18. Februar 2004: Anerkennung als gemeinnütziger Verein

Portrait

Gründung der Fritz-Wolf-Gesellschaft am 17. Juni 2003
v.l.n.r.: Ludger Hellermann (Schatzmeister), Marcus Wolf (Vorsitzender), Dr. Eilhard Cordes (Stellvertretender Vorsitzender)


12. Mai 2003:

Lortzingplatz Osnabrück: Einweihung des Fritz-Wolf-Denkmals durch den VVO und der Stadt Osnabrück
Portrait

Fritz-Wolf-Denkmal



6. September bis 27. Oktober 2002:

Galerie Clasing und Langer, Osnabrück, Heger Str. 16: "Gaumenfreuden - Serviert von Fritz Wolf" (im Rahmen der Ausstellung "Gaumenfreuden" in der Kunsthalle Dominikanerkirche)

Portrait


2. April 2002:

Eröffnung der Fritz-Wolf-Ausstellung im Europaparlament in Brüssel

Portrait


Berichte:

Pressetext zur Ausstellung im Stadthaus:

Mit einer kleinen Ausstellung im Stadthaus erinnert jetzt die Fritz-Wolf- Gesellschaft erneut an das Werk des 2001 verstorbenen Karikaturisten. Gezeigt werden vierzig noch immer aktuelle politische Karikaturen zum Thema "Europa", die Fritz Wolf seit 1967 gezeichnet und publiziert hat. Im Mittelpunkt stehen Themen wie die schwierige Eingliederung Großbritanniens und der übrigen späteren Mitgliedern in die Europäische Union, die Einführung des EUROs oder die ständig aktuellen Probleme des gemeinsamen Agrarmarktes - ein Geschichtsbuch der besonderen Art.

Die Kollektion wurde für eine Präsentation in der Landesvertretung Niedersachsen bei der EU in Brüssel zusammengestellt und soll jetzt auch interessierten Osnabrückern zugänglich gemacht werden

Im Rahmen der Eröffnung am Dienstag, 6. Dezember, 18.30 Uhr, zeigt die Fritz-Wolf-Gesellschaft erstmals einen Film mit dem Titel "Fritz Wolf, der Begründer des Morgenlächelns". Er wurde von zwei Abiturientinnen des Ratsgymnasiums, Sheila Schmidt und Julia Vogel, erstellt und bringt Dokumentaraufnahmen des Karikaturisten, seines Werkes und Interviews von Freunden.

Frau Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler wird die Ausstellung eröffnen, die auch im Zusammenhang mit dem im Oktober verliehene Förderpreis der Stadt Osnabrück für junge Karikaturisten steht. Dr. Eilhard Cordes gibt eine Einführung in die Ausstellung und die Intention des Films. Ein kleiner Katalog ist vorrätig und kann bei der Fritz-Wolf- Gesellschaft angefordert werden.

Zur Eröffnung der Ausstellung wird herzlich eingeladen. Vorstandsmitglieder der Fritz- Wolf-Gesellschaft und die Autorinnen des Films stehen stehen ab 17.00 zum Gespräch zur Verfügung, andere Termine können gern vereinbart werden.

Eine Einladung zur Ausstellungseröffnung, ein Exemplar des Katalogs sowie eine Kopie dieses Textes folgen per Post.

Rücksprache:
Dr. Eilhard Cordes , Niedersachsenhof 10
Tel. 44 34 66, Fax 44 802 44


Fahrt nach Hannover ins Wilhelm-Busch-Museum:

Im Rahmen der von der Fritz-Wolf-Gesellschaft angebotenen Busfahrt besuchte eine Gruppe von Karikaturfreunden am 12. September das Wilhelm-Busch-Museum in Hannover (Teilnehmerfoto siehe unter "Fotogalerie"). Besonderer Anlaß waren zwei Sonderausstellungen, in denen die köstlichen Karikaturen des aus dem "Stern" bekannten Tetsche ("Neues aus Kalau") besonderes Interesse fanden. Der Künstler war zu einer Signierstunde persönlich anwesend und erinnerte sich im Gespräch gern an Fritz Wolf, den lebensfrohen Kollegen aus Osnabrück.
Zum Abschluß der Ausstellung standen einige Original-Großfiguren von Tetsche zur Versteigerung, bei der ein Mitglied der Gesellschaft zwei hochaktuelle Exponate mit nach Haus nehmen konnte.
Zusätzlich lockte das schöne Wetter zu einem Spaziergang in die nahegelegenen Herrenhäuser Gärten. Hier beeindruckte besonders die von der Künstlerin Niki de Sainte Phalle gestaltete Grotte, die in ihrer Farbigkeit und der nicht ganz ernst gemeinten Thematik fast an eine plastische Karikatur erinnerte.


Indischer Besuch bei Fritz Wolf:

Im Rahmen des vom Goetheinstitut organisierten Kulturaustausches besuchte Herr Sudhir Tailang (Foto s. Fotogalerie), der Chefkarikaturist der großen Tageszeitung "Hindustan Times" in Neudelhi, am Montag, 10. Mai 2004, die Stadt Osnabrück, um sich über das Werk von Fritz Wolf zu informieren. Als Gesprächspartner standen der Kuratoriumsvorsitzende, Prof. Dr. Harald Husemann, und der Vorsitzende der Fritz-Wolf-Gesellschaft, Marcus Wolf zur Verfügung.
Erörtert wurde die Arbeit von Karikaturisten in den deutschen Tageszeitungen, wie sie insbesondere von Fritz Wolf geprägt wurde. Ihr Umfang scheint jedoch in den letzten Jahren zugunsten von Fotos zurückgegangen zu sein. Der Gast erläuterte, dass in Indien die politische Karikatur von großer Bedeutung sei und die Tageszeitungen eine beträchtliche Anzahl von entsprechenden Künstlern beschäftigen.
Ergänzt wurde der Besuch durch ein Besichtigung der in der Universitätsbibliothek gezeigten Ausstellung von politischen Karikaturen Fritz Wolfs sowie ein Blick in das deponierte Archiv der Originalzeichnungen.
Den Abschluß bildete ein kleiner Spaziergang zur Fritz-Wolf-Denkmal am Fritz-Wolf-Platz sowie über die Maiwoche, wo der Gast mit schnellem Stift einige Augenblicksimpressionen als Erinnerung Festhielt.
Die von Herrn Tailang während seiner Deutschlandreise gefertigten Skizzen werden im November in der deutschen Botschaft in Neudelhi gezeigt.


Pressetext zur Ausstellung in der Universitätsbibliothek:

Was haben Konrad Adenauer, Willy Brandt, Walter Scheel und Franz Josef Strauß gemeinsam?
Und was verbindet sie mit Jürgen Trittin, Hans-Dietrich Genscher und Helmut Kohl oder Gerhard Schröder, Edmund Stoiber und Angela Merkel? Sie alle sind oder waren Gegenstand ungezählter politischer Karikaturen. Auch Fritz Wolf hat sie und andere Politiker mit spitzer Feder in seinem unverkennbaren Stil vielfach porträtiert. Fünfzig seiner Karikaturen zu bundespolitischen Themen sind jetzt unter dem Titel "Parteien und Politiker" in der Universitätsbibliothek Osnabrück zu sehen.
Die Ausstellung entstand in enger Kooperation zwischen der Fritz Wolf-Stiftung und der Fritz-Wolf-Gesellschaft e.V. Sie wurde erstmals im November 2003 im Haus der Parlamentarischen Gesellschaft
in Berlin gezeigt, war dort aber nur den Mitgliedern des Deutschen Bundestages zugänglich. Um auch der Öffentlichkeit Gelegenheit zu geben, die Ausstellung zu sehen, wird sie bis Ende März im Foyer
der Universitätsbibliothek (Alte Münze/Kamp) präsentiert. Bereits 1998, anlässlich des 80. Geburtstages des Künstlers, hatte die Bibliothek unter dem Titel
"Wer mit dem Wolf lacht" einen Ausschnitt aus dem vielfältigen Werk von Fritz Wolf gezeigt und ihn zu ihrem Ehrenbenutzer ernannt. In der Bibliothek befindet sich seit 2003 die Arbeitsstelle zur Erfassung
und Erschließung des Nachlasses von Fritz Wolf.
Die jetzt ausgestellten Karikaturen wurden zwischen 1961 und 2001 in der Neuen Osnabrücker Zeitung bzw. Neuen Tagespost veröffentlicht. Ein zwanzigseitiger Katalog mit Abbildungen aller in der Ausstellung gezeigten Exponate gibt Hintergrundinformationen zu den dargestellten Personen und Ereignissen - nicht nur in deutscher, sondern auch in englischer Sprache. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann gegen eine geringe Gebühr leihweise übernommen werden. Der Katalog ist für € 2 (Schutzgebühr) an der Information der Bibliothek oder bei der Fritz-Wolf-Gesellschaft erhältlich.


Einladungstext und Programm zur Fritz-Wolf-Ausstellung in Berlin:

Die Stadt Osnabrück und die Universität Osnabrück

in Kooperation mit der

Fritz-Wolf-Stiftung und der Fritz-Wolf-Gesellschaft e. V.

laden Sie herzlich ein

zur

Eröffnung

der

Fritz-Wolf-Ausstellung

mit Karikaturen zu den Themen Parlament, Parteien, Politiker

am Mittwoch, dem 5. November 2003. 1600 Uhr

in den Räumlichkeiten der

Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft e. V.

Friedrich-Ebert-Platz 2, 10117 Berlin

 

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von

MdB Carl-Ludwig Thiele.

Sie konnte realisiert werden mit großzüger Unterstützung des Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.

 

Programm

 

Begrüßung:

Dr. Elke Leonhard

MdB, Präsidentin der Parlamentarischen Gesellschaft e. V.

Carl-Ludwig Thiele

MdB

Hans-Jürgen Fip

Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück

 

Einführung in die Ausstellung:

Prof. Dr. Harald Husemann

Universität Osnabrück

Fritz-Wolf-Stiftung

Fritz-Wolf-Gesellschaft e. V.

 

 

 

Musikalischer Rahmen:

"SAUDADE"

Emer Morris

Querflöte

David Wiesner

Gitarre

 

 

Ablauf der Fahrt für die Osnabrücker Mitglieder:

 

06.30 Uhr Abfahrt vor dem Rathaus mit dem Bus

12.30 Uhr Ankunft Berlin

12:30 Uhr Mittagessen in den Räumlichkeiten der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft

14:00 Uhr Führung durch den Reichstag

16:00 Uhr Eröffnung der Ausstellung

18.00 Uhr Stadtrundfahrt

19:00 Uhr Abfahrt Berlin

24:00 Uhr Ankunft Osnabrück